Bucephalandra sordidula mit Verpackung und (inkorrekter) Handelsbezeichnung

Bucephalandra sordidula mit Verpackung und (inkorrekter) Handelsbezeichnung

Bucephalandra sordidula als Aufsitzer und eingepflanzt in den Bodengrund

Bucephalandra sordidula als Aufsitzer und eingepflanzt in den Bodengrund

Bucephalandra sordidula ist eine sehr schöne kleinbleibende und rubuste Pflanze für den Flaschengarten. Sie wächst in ihrer Heimat an Flussrändern in...

Bucephalandra sordidula ist eine sehr schöne kleinbleibende und rubuste Pflanze für den Flaschengarten. Sie wächst in ihrer Heimat an Flussrändern in zeitweise überschwemmten Bereichen. Sie ist gut an die Strömung angepasst, indem sie sich mit ihrem kriechenden Rhizom in dem felsigen Untergund verankert.

Bucephalandra sordidula gilt als Rarität und ist unter verschiedenen Namen im Handel erhätlich:
-Bucephalandra motleyana 'Melawi',
-Bucephalandra sp. 'Melawi',
-Bucephalandra sp. 'Titan',
-oder ähnliche "Phantasienamen".

  • Verwendung
    Bucephalandra sordidula eignet sich als Aufsitzer auf Dekorationsgegenständen oder in Büscheln auf den Bodengrund gepflanzt. Das Rhizom darf dabei nicht komplett eigegraben werden. Als Aufsitzer bildet die Pflanze viele kleine Luftwurzeln, die nach unten wachsen, sich am Untergrund verankern und mit der Zeit den Boden erreichen, wo sie weiter einwachsen.

  • Lichtbedarf
    Bucephalandra sordidula ist nicht anspruchsvoll in Fragen der Beleuchtung. Ein Standort mit wenig Licht am Nordfenster ist genauso geeignet, wie ein heller Standort mit kurzzeitiger Sonnenstrahlung (solange sie dabei nicht austrocknet).

  • Pflege
    Der Pflege bedarf es nicht viel. Unansehlich gewordene Blätter dürfen herausgeschnitten werden. Hervortretende Tocherpflanzen können ebenfalls abgeschnitten werden. Diese können im gleichen oder in einem anderen Flaschegarten weitergezogen werden. Ggf. ist auch schnell ein Einmachglas zur Hand, wo die Tochterpflanze mit etwas Substrat aufbewahrt werden kann, bis sich ein neues Zuhause findet.

  • Vermehrung
    Die Vermehrung ist einfach. Das Rhizom kann einfach zerteilt werden, so dass man mehrere Einzelpflanzen erhält. Außerdem bildet die Pflanze eigenständig Tochterpflanzen, die man einfach herausschneiden kann.

  • Alternativen
    Bucephalandra sordidula ist, wie viele andere Arten von Bucephalandra, eine Rarität und nur durch Glück zu bekommen. Es bieten sich eigentlich immer genügend Alternativen, die ähnliche Eigenschaften haben. Einfach nach "Bucephalandra" Ausschau halten!

Share this post